Immobilienverkauf

Immobilie selbst verkaufen

Sie sind sich noch unschlüssig, ob Sie Ihre Immobilie selbst verkaufen möchten oder über einen Qualitätsmakler?

Wenn diese 9 Fragen mit JA beantworten können und auch wollen steht einem Verkauf in Eigenregie nichts mehr im Weg:

1. Sind Sie sich bei der Preisfindung Ihrer Immobilie sicher?

Unser Tipp: Ein Verkauf nach dem Motto „Ich starte mal hoch, runter kann ich noch immer“ kann sehr schnell negative Konsequenzen haben.

2. Möchten Sie diesen Preis auch Ihren Nachbarn, Freunden und Bekannten anbieten?

Achtung: Anfragen gibt es anfänglich immer viele. Insbesondere bei Privatverkäufern erhoffen sich viele ein Schnäppchen.

3. Können Sie alle Objektunterlagen zusammenstellen und Ihre Immobilie hochwertig präsentieren?

Unser Tipp: Gut auf bearbeitete Immobilieninserate steigern den Wert Ihrer Immobilie. Aber Vorsicht, für falsche Angaben im Exposé bzw. Inserat können Sie haftbar gemacht werden!

4. Möchten Sie Ihre Immobilie selbst in verschiedenen Immobilienportalen oder Zeitungen inserieren und haben Sie auch die Zeit, alle Anfragen zu beantworten?

Achtung: Insbesondere bei Privatinseraten werden Sie von einer Vielzahl von Anfragen per E-Mail und per Telefon bombardiert. Nicht selten erhalten wir über 100 Anfragen.

5. Sind Sie in der Lage aus den vielen Interessenten ernsthafte Käufer herauszufiltern?

Tipp: Qualitativ hochwertige Interessenten herauszufiltern ist selbst für Profis nicht immer leicht. Mit gezielten Fragen zur Kaufabsicht und zur Bonität lässt sich in der Regel eine gute Auswahl treffen.

6. Fühlen Sie sich für die Besichtigungstermine gut vorbereitet?

Tipp: Der erste Eindruck zählt. Kleinere Schönheitsreparaturen können manchmal sinnvoll sein und den Wert Ihrer Immobilie steigern.

7. Sind Sie verhandlungssicher?

Achtung: Hier können Sie sehr viel Geld verschenken. Die ernsthaften Kaufinteressenten richtig einzuschätzen ist essenziell, um den bestmöglichen Preis zu erzielen.

8. Können Sie den Notartermin vorbereiten und den Kaufvertragsentwurf prüfen?

Tipp: Wenden Sie sich an einen erfahrenen Notar, der Sie bei allen Fragen unterstützt. Die Formulierungen im Kaufvertrag sind für „Nicht-Juristen“ häufig schwer zu verstehen.

9. Wissen Sie wann und wie Sie Ihre Immobilie dem Käufer übergeben?

Tipp: Die Sicherheiten die im Kaufvertrag vereinbart wurden, sollten unbedingt beachtet werden. Ohne Erwerbsvormerkung und Zahlung des Kaufpreises sollte in der Regel keine Übergabe stattfinden.

Sollten Sie hierzu Fragen haben, nehmen Sie gerne unverbindlich mit uns Kontakt auf.

Wir unterstützen Sie bei Ihrem Immobilienvorhaben.

Kontaktanfrage

Wir freuen uns auf Sie!

Datenschutz*
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.